Hypnose in der Zahnmedizin

...bei Zahnarztangst & medizinischer Unverträglichkeit

Hypnose beim Zahnarzt in HamburgWelche Form der Hypnose wird angewendet?
Wir wenden die medizinische Hypnose an – hierbei wird der Patient in einen „entspannten Zustand“ überführt, auch fachlich Trance genannt.

 

In diesem Zustand sind seine Empfindungen und Wahrnehmungen auf positive Merkmale fokussiert. Der Patient wird mit Hilfe einer Traumreise in einen positiven Bewusstseinszustand geführt und damit unsensibel gegen etwaige negative Einflüsse.

Wann ist eine Indikation gegeben?
Eine Anwendung der medizinischen Hypnose ist sinnvoll bei Patienten mit einer Zahnarztphobie, Angst vor Spritzen oder generell bei Angstpatienten sowie Patienten, die aus medizinischen Gründen keine Anästhesien haben dürfen, sinnvoll.

Wie erfolgt der Behandlungsablauf?
Das Wesentliche ist ein Aufklärungsgespräch zwischen Zahnarzt und Patient, in dem analysiert wird, ob der Patient für die Hypnose geeignet ist.

Danach findet eine sogenannte Leerhypnose–Behandlung statt, das heißt eine Hypnose ohne zahnärztliche Behandlung/zahnärztlichem Eingriff um festzustellen, ob eine Behandlung unter Hypnose möglich ist.

Ist der Patient geeignet, erfolgt die zahnärztliche Behandlung.

Wenn diese abgeschlossen ist, wird der Patient aus seinem Trancezustand wieder zurückgeholt und fühlt sich danach fit und entspannt.

Was kann eine Hypnose nicht und gibt es Risiken? 
Medizinische Risiken gibt es nicht. In den meisten Fällen wird das Schmerzempfinden deutlich reduziert und macht eine angenehme Behandlung sowohl für den Patienten als auch für den Zahnarzt möglich. Eine komplett schmerzfreie Behandlung kann aber nicht garantiert werden.

Wie lange dauert eine Behandlung und wie hoch sind die Kosten?
Die Leerhypnose dauert eine Stunde und kostet 220,00 EUR.

Bei der nachfolgenden zahnärztlichen Behandlung benötigen wir für die Einleitung der hypnotischen Behandlungen in der Regel nicht länger als 10 Minuten.

Die Kosten für die Hypnose werden im 10-Minuten-Takt abgerechnet.

Die rein zahnärztliche Behandlung wird wie gewohnt über die Krankenkasse abgerechnet.

Derzeit gibt es keine Indikationen, für die die Krankenkassen die Kosten der Hypnose übernehmen, der Patient muss sie als Eigenleistung übernehmen.

Können auch Kinder unter Hypnose behandelt werden?
Im MVZ Dentologicum GbR werden zur Zeit keine Kinder unter Hypnose behandelt.

▷ Termine jetzt Online vereinbaren

Neben der Allgemeinanästhesie (Narkose) bieten wir folgende Leistungen an:

Narkose Zahnarzt Hamburg
 
Dentologicum - Zahnarzt und Kieferorthopäden in Hamburg